Abschlussnachmittag Schülertennis 2010

Am Mittwoch, 22. September 2010 konnten wir bei herrlichem Spätsommerwetter das traditionelle Abschlussturnier durchführen. Alle 40 Kinder waren mit dabei, das hat uns sehr gefreut. Zum ersten Mal spielten wir auf etwas grösserem Feld und mit schnelleren Bällen. Spielwitz und schnelle Beine waren also gefragt. Markus erklärte die Regeln und gab die Gruppeneinteilung bekannt. Bereits die Gruppenspiele entschieden über den Einzug ins Hauptturnier. So waren von Anfang an spannende Spiele zu sehen, alle Kinder zeigten grossen Einsatz. In den Gruppenspielen und bis ins Halbfinale wurde auf Zeit gespielt. Im Finale dann ohne Zeitdruck auf 15 Punkte. Das feine Zvieri danach war also hoch verdient und jedes Kind durfte einen Erinnerungspreis nach Hause nehmen. Herzlichen Dank allen Leiterinnen und Leitern, allen Helferinnen und Helfern, es war ein wunderschöner Nachmittag. Am Donnerstag Abend spielten dann die Ältesten ihr Schlussturnier. Sie spielten in zwei Dreiergruppen und anschliessend um die Platzierung. Auch da wurde schönes und spannendes Tennis geboten. Mittels Pfeilschiessen wurden die zwei Tickets an die Swiss Indoors in Basel "verlost", die Gewinner heissen Lukas Kaiser und Fabian Bucher. Das Zvieri wurde zum z'Nacht und damit war die Schülertennissaison definitiv abgeschlossen. Vielen Dank allen Kids und allen LeiterInnen für den grossen Einsatz, es war ein schöner Sommer. Wir freuen uns, Euch im Frühling 2011 wiederzusehen!

Die Rangliste

Kat. 1: 1. Niklas Kochsiek, 2. André Bowee, 3. Michael Schoch, 4. Alina Kaiser

 

Kat. 2: 1. Nick Bowee, 2. Robert Harvey, 3. William Harvey, 4. Nina Leuthold

 

Kat. 3: 1. Bay Harvey, 2. Nina Perren, 3. Luca Buchs, 4. Marvin Baur

           

Kat. 4: 1. Ana-Lena Bandekow, 2. Joy Zbären, 3. Neria Fehr, 4. Nina Schmid

 

Kat. 5: 1. William Zahler, 2. Sina Hunziker, 3. Lucia Bandekow, 4. Aylin Mätzler

 

Die Kat. 5, das sind die Jüngsten, musste Geschicklichkeit mit Ball und Schläger an verschiedenen Posten beweisen. Wir gratulieren Euch, das habt ihr super gemacht!