Kinder Tennis Woche 2014 an der Lenk



Vom 28. Juli bis am 01. August boten Eveline Egger und Noah Maertens den Lenker Tenniskids eine spannende, abwechslungsreiche und lustige Tenniswoche. Trotz durchzogenem Wetter waren die Kinder vier Stunden pro Tag in Bewegung. Sie lernten neue Rückschlagspielen kennen, verbesserten ihre Tennis Technik, arbeiteten an Schnelligkeit und Koordination und sammelten erste Wettkampf Erfahrungen am Schlussturnier.

 

Der Montag begann vielversprechend: Die acht TeilnehmerInnen nahmen ihre Trainingswoche bei Sonnenschein in Angriff. Eveline und Noah fanden sofort eine gute Mischung zwischen Spass und seriösem Training. Die Kinder arbeiteten motiviert und konzentriert, die beiden Trainer gaben exakte Anweisungen zur Vorhand-, Backhand- und Volley Technik. Immer in Bewegung bleiben, bereit sein für den nächsten Schlag, Schattentennis, den Ball gut beobachten und den Schläger über der Schulter ausschwingen. Die Jungen TennisspielerInnen versuchten, all diese Anweisungen in ihre Schläge zu packen. Erst ein Gewitter konnte die Gruppe um 15 Uhr stoppen. Die Pause war verdient und als Tages Abschluss versuchten die Kinder, Noah's schwierige Fragen zu beantworten: Wie lang ist ein Tennisplatz? Wie schwer ist ein Tennisball? .... Die nächsten Tage wurden dem Wetter entsprechend gestaltet: Rückschlagspiele in der Tiefgarage und ein Nachmittag im Hallenbad. Am Freitag waren alle bereit für das Schlussturnier, auch das Wetter. Die Kinder zeigten, was sie in den fünf Tagen alles dazugelernt hatten. Sie boten uns Eltern lange Ballwechsel und schöne Punkte. Eveline und Naoh, ihr habt das super gemacht, merci vielmal! Zum Abschluss sassen wir alle gemütlich zusammen, bei Grill, Salat, Pommes Chips und feinem Dessert. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die gelungene Woche!

 

                                                                                                                      Denise Hunziker